Seven Kingdoms 2 HD

Seven Kingdoms 2

Multiplayer: Gefecht

Plattform: PC

Empfehlenswerte Alternativen: Warlords Battlecry 1-3

Seven Kingdoms war 1998 eine der großen Überraschungen im Strategiegenre. Ein originelles Spiel mit vielen taktischen Möglichkeiten, dass den Spieler vor Entscheidungen in Diplomatie, Kampf und Ökonomie stellte. Seven Kingdoms bekam gute Kritiken der Fachpresse, baute sich eine Loyale Fangemeinde auf und wurde einer der Favoriten im Genre. Trevor Chan der sich vor Seven Kingdoms als Entwickler von Capitalism einen namen gemacht hatte, begann umgehend mit der Arbeit am zweiten Teil.

Seven Kingdoms 2 ist ein Echtzeitstrategie Spiel mit vielen Elementen aus dem Simulationsgenre. Ziel des Spiels ist der Sieg auf Finanziellen, Militärischen oder Diplomatischen Weg. Zum erreichen der Ziele ist ein hohes Maß an Planung und taktischen Überlegungen notwendig, da das Spiel eine enorme Kompexität besitzt.

Seven Kingdoms 2 Kerassos

Gameplay

Seven Kingdoms 2 stellt den Spieler vor die Wahl, als eine der zwölf Menschlichen Fraktionen, oder eine der sieben Monster Rassen die Frythans genannt werden zu spielen. Menschen und Frythans spielen sich in jeder Hinsicht völlig unterschiedlich. Menschen werden für das töten von Zivilisten mit Rufabzug bestraft, Frythans mit Blutpunkten belohnt. Frythans brüten Soldaten in Ihren Nestern aus, Menschen rekrutieren Soldaten aus neutralen Städten. Die Wirtschaft der Menschen basiert auf Handel und Steuereinnahmen, die der Frythans auf Tribut und Krieg.

Jede der 19 Fraktionen verfügt über unterschiedliche Einheiten und Gebäude. Um militärischen Erfolg zu haben, muss dieser Umstand genutzt werden, da ein gemischtes Heer einem homogenen überlegen ist. Karthager besitzen beispielsweise mit dem Kriegselefanten eine langsame, aber robuste Eliteeinheit, die besonders Stark gegen Festungen ist. Die Römer hingegen können auf schnelle Kavallerie zurück greifen, die sich für Überraschungsangriffe und Guerilla Taktiken eignet. Die verschiedenen Einheiten können jedoch nur genutzt werden, wenn neutrale Städte anderer Fraktionen eingenommen, oder Söldner angeheuert werden.

Seven Kingdoms 2 Normannen Stadt

Einheiten in Seven Kingdoms sind entweder Zivilisten oder Soldaten. Beide Einheitentypen können aber auch Spione sein. Spionage Technologien müssen erforscht werden und eröffnen neue spielerische Möglichkeiten. Spione können Technologien und Informationen stehlen, Kriege zwischen zwei Fraktionen auslösen oder zu Unruhen in Dörfern aufwiegeln.

Um diese Aktionen erfolgreich durchzuführen, benötigen Spione einen hohen Wert in Spionage. Dieser Wert kann gesteigert werden durch Spionage Einsätze und dem damit verbundenen sammeln von Erfahrung. Jede Einheit kann in Seven Kingdoms Erfahrung sammeln. Zivilisten in Ihren Berufen, um diese effektiver auszuüben, Militäreinheiten zum steigern Ihrer Lebenspunkte und um Spezialattacken einsetzen zu können. Erfahrene Einheiten können aber auch direkt im Gasthaus als Söldner angeheuert werden.

Das Gasthaus stellt auch besondere Einheiten wie Helden zur Verfügung. Diese haben exorbitant hohe Werte in Kampf oder Führung und besitzen immer besondere Gegenstände wie beispielsweise Heimdalls Horn, das einen mächtigen Frythan herbei ruft.

Die Items sind eine der vielen Neuerungen in Seven Kingdoms 2, aber eher Gimmick als wirklich relevantes Spielelement.

Seven Kingdoms 2 Normannen

Das Forschungssystem hingegen wurde gegenüber Seven Kingdoms umfassend verändert und trägt dazu bei, dass sich Seven Kingdoms 2 anders als Seven Kingdoms 1 spielt. Es existieren nun verschiedene Forschungsbereiche die die verschiedenen Spielweisen beeinflussen. Möchte man auf ökonomischen Weg siegen, ist eine Konzentration auf wirtschaftliche Verbesserungen wie effektivere Fabriken sinnvoll. Kriegerische Naturen hingegen können an Spezialeinheiten, neuen Einheitenagriffen oder Kriegsmaschinen forschen. Durch die unterschiedlichen Forschungszweige entwickeln sich in fortgeschrittenen Partien interessante Konstellationen und diplomatische Verstrickungen. So ist es nicht ungewöhnlich, dass ökonomisch starke Königreiche versuchen Technologien zu kaufen und militärisch starke Königreiche mit Krieg drohen, um Technologien zu erpressen.

Fazit

Seven Kingdoms 2 macht großen Spaß, sobald man das komplexe Spielprinzip durchschaut hat. Dank des umfangreichen und sehr guten Tutorials dürfte dies jedoch kein Problem sein. Die unterschiedliche Spielweise von Frythans und Menschen sorgt für Abwechslung und hohe Wiederspielbarkeit. Seven Kingdoms ist ein wirklich gutes Spiel mit wenig Schwächen und hohen strategischen Anspruch.

Wertung

Zusatzinfo: Wer heute noch gerne Seven Kingdoms 2 spielt, dem empfehle ich das englischsprachige Forum 7kfans. Seit der Veröffentlichung des Quellcodes, sind dort einige interessante Modifikationen des Originalspiels veröffentlicht worden. Beispielsweise vergrößert eine der Modifikationen die Karten und eine andere hebt die Anzahl der neutralen Monster Lairs an. Spieler mit Programmierkenntnissen sind außerdem eingeladen Ihre Modifikationen zur Diskussion zu stellen oder generell diese der Community zugänglich zu machen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *